1. Erkrather Graffiti-Wettbewerb

Am 14. Juli können die Besucher des KunsTHauses Erkrath in der Dorfstr. 9 - 11, 40699, in einer Ausstellung eine Gesamtübersicht über den 1. Erkrather Graffiti-Wettbewerb erhalten. Die Öffnungszeiten entnehmen Sie bitte den Einladungen und der Presse. Zusätzlich werden die Graffiti-Künstler noch andere Werke ihres Könnens zeigen.

Als erstes Projekt des Förderkreis Kunst und Kulturraum Erkrath e. V. wird das Projekt
"1. Erkrather Graffiti-Wettbewerb" in Zusammenarbeit mit den Stadtwerken Erkrath durchgeführt. Die Ausschreibung mit den Wettbewerbsbedingungen und das Plakat erhalten Sie unter

www.wespee.de/media/pdf/2013GraffitiAusschreibung.pdf

Wir danken den Stadtwerke Erkrath für die Unterstützung dieses Projektes durch die  zur Verfügung Stellung der Traf-Stationen und die Übernahme der Kosten und der Preisgelder.

Berichte der Rheinischen Post zum Graffiti-Wettbewerb "Graffiti-Wettbewerb verschöner Trafostationen". mehr unter: www.wespee.de/media/pdf/RP21032013_3.pdf.  Mit dem Titel "Graffitikunst statt Schmierereien" berichtet die WZ www.wespee.de/media/pdf/WZ21032013_2.pdf. "Malt die Trafos wild und bunt!" berichtet die NRZ vom Wettbewerb. www.wespee.de/media/pdf/NRZ032013.pdf. "Unsere Stadt wird bunt" mit diesem Titel macht derr Lokalanzeiger auf das Projekt der Stadtwerke und des Förderkreis Kunst und Kulturraum Erkrath e.V. aufmerksam. www.wespee.de/media/pdf/LokalAn032013.pdf . Die Wochernpost bringt es schließlich mit dem Titel "Coole Graffiti statt blöde Schmiereien" auch auf den Punkt. www.wespee.de/media/pdf/Wochenpost032013.pdf.
Die Presse reagiert sehr positiv auf die Gemeinschaftsaktion des Förderkreis Kunst und Kulturraum Erkrath e. V. und den Stadtwerke Erkrath.
Neben den ausgelobten Honorar und den Preisen gewinnen die Graffiti-Künstler aber auch durch mehr Akzeptanz in der Stadt. Die Erkenntnis dass es auch gute Graffiti gibt, gute Graffiti die ihren Preis wert ist, wird zunehmen.