Graffiti 2013/14

Graffiti 2014

Im Rahmen des BAT (Bürgeraktionstag) der durch den AkTiE am 22. März 2014 durchgeführt wird, führen der Förderkreis Kunst und Kulturraum Erkrath e. V. und der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC)  Erkrath eine Radtour auf den Spuren der Graffitikunst in Erkrath durch. Da in allen Stadtteilen Trafo-Stationen der Stadtwerke Erkrath durch Graffiti ein sehenswertes Aussehen erhalten haben, führt die Tour auch durch alle Stadtteile.
Sabine Habel vom ADFC Erkrath führt die Teilnehmenden fachkundig zu den Trafo-Statiionen. Wolfgang Sendermann wird den in 2013 - in Kooperation mit den Stadtwerke Erkrath - durchgeführten 1. Graffiti-Wettbewerb erläutern. Am KunsTHaus Erkrath, in der Dorfstr. 9 - 11,  besteht die Möglichkeit sich die aktuelle Ausstellung anzusehen.
Start ist am 22. März um 13.30 Uhr bei der Fa. Oil Tech, Max-Planck-Str. 1, 40699 Erkrath. Die Strecke ist ca. 20 Km lang und hat zwei Steigungen. Sie endet gegen 17.30 Uhr wieder bei der Fa. Oil Tech.

Der 1. Erkrather Graffitti-Wettbewerb war ein voller Erfolg. Nach der Ausstellung der Graffiti- Bilder im KunsTHaus Erkrath, Dorfstr. 9 - 11 im Juli 2013, übernahmen die Stadtwerke Erkrath die Bilder. Die Bilder sind nun in den Geschäftsräumen der Stadtwerke an der Gruitener Str. zu sehen.
Auf der Stadtkarte sind die im Rahmen des Wettbewerbs gestalteten Trafo-Stationen mit einem Stern gekennzeichnet. www.wespee.de/media/pdf/Stadtkarte.pdf

Die Idee, Graffiti-Kunst in Erkrath in die Öffentlichkeit zu bringen ist nicht neu. Nachdem immer wieder Graffitis beschimpft wurden, wurde im Arbeitskreis AkTiE auch über gute Graffiti diskutiert. Aus anderen Städten wurde berichtet, dass dort Trafo-Stationen künstlerisch mit Graffiti gestaltet wurden.
Die Stadtwerke Erkrath baten Wolfgang Sendermann sich eines Projektes "Graffiti" anzunehmen. Aus der Idee entwickelte sich ein Projekt welches durch einen Wettbewerb und Nachhaltigkeit gekennzeichnet ist. Um dies sicherzustellen übernahm der Förderkreis Kunst und Kulturraum Erkrath e. V. die Schirmherrschaft für dieses Projekt.

Wir danken den Stadtwerken Erkrath für die Unterstützung dieses Projektes durch die  zur Verfügung Stellung der Traf-Stationen, die Übernahme der Kosten und der Preisgelder. Die Presseartikel können unter www.wespee.de/media/pdf/RP21032013_3.pdf oder
www.wespee.de/media/pdf/WZ21032013_2.pdf  eingesehen werden.